Rechercher

Unterredung mit der CSV

Die Initiative für eine menschenrechtliche Sorgfaltspflicht hatte kürzlich eine Unterredung mit der CSV, die durch den Abgeordneten Laurent Mosar vertreten wurde. Dabei wurde von den Vertretern des Bündnisses der 13 Organisationen die Notwendigkeit einer verbindlichen Sorgfaltspflicht für Unternehmen im Bereich Menschenrechte unterstrichen. Laurent Mosar betonte die Wichtigkeit einer solchen Initiative und verwies auf die Dringlichkeit einer legislativen Sorgfaltspflicht auf EU Ebene. Dies würde seines Erachtens aber keine vorherige Einführung auf nationaler Ebene von einem "devoir de diligence" ausschliessen. Auf beiden Ebenen wäre es seines Erachtens notwendig, entsprechende Kontrollorgane einzuführen, um die Durchsetzbarkeit einer solchen Sorgfaltspflicht zu gewährleisten.


In Bezug auf das Enschreiben im CSV Wahlprogramm für eine legislativen Sorgfaltspflicht im Bereich Menschenrechte für die Unternehmen verwies Laurent Mosar auf die laufenden Arbeitsgruppen, die an dem Programm arbeiten


9 vues